News: Kita-Match – Algorithmus unterstützt Kitaplatzvergabe

Stand:
Eine neue Software soll die Zuweisung von Betreuungsplätzen vereinfachen
Kinder unscharf im Hintergrund auf einem Spielteppich, im Vordergrund Spielzeuautos
Off

Viele Eltern kennen das: Kündigt sich Nachwuchs an, beginnen die Bewerbungsrunden bei den Kindergärten in der Umgebung. Die Suche nach einem Betreuungsplatz verläuft oft langwierig und zäh.Die Gründe für eine Ablehnung erfahren die Eltern in der Regel nicht. In Deutschland unterhalten verschiedene Organisationen Kindertagesstätten. Als Betreiber kommen zum Beispiel die Stadt, die Kirche, Unternehmen oder auch private Vereine in Frage. Die Aufnahmekriterien definiert jeder Betreiber selbst. Transparenz gibt es nicht.2  

Wie die Wirtschaftswoche berichtet soll ein neuer Algorithmus die Kitaplatzsuche nun vereinfachen.Die Ökonomen Thilo Klein, Tobias Reischmann und Sven Giegerich haben die Software „Kitamatch“ entwickelt. Sie soll dabei helfen, schnell und zuverlässig das beste Match zwischen Einrichtung und Kind zu finden.4  

Bei dem digitalen Verfahren können Eltern ihre Wunschkitas benennen und in eine Reihenfolge bringen. Die Betreuungseinrichtungen geben Punkte an, die bei der Auswahl des Kindes eine wichtige Rolle spielen. Das kann zum Beispiel das Alter, das Geschlecht, die Arbeitssituation der Eltern, die Religionszugehörigkeit oder die Frage sein, ob schon ein Geschwisterkind in der Einrichtung betreut wird. Der Algorithmus wählt aus der Bewerberliste das Kind aus, das am besten auf die Wunschkriterien der Kita passt. Die Tagesstätte entscheidet, ob sie dem vom Algorithmus ausgewählten Kind ein Betreuungsangebot machen möchte oder einem anderen Kind, das auf der Ergebnisliste weiter unten steht. Das Auswahlverfahren wird so lange fortgeführt, bis alle freien Plätze in einer Einrichtung vergeben sind. Das dauert in der Regel nur wenige Stunden.5 

Wenn alle Kindergärten ihre Auswahl abgeschlossen haben, können die Eltern entscheiden, ob sie den angebotenen Platz in Anspruch nehmen möchten. Erhält ein Kind Zusagen von mehreren Einrichtungen, wählt der Algorithmus zuvor die optimal geeignete Kita aus.


https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/per-algorithmus-zum-kitaplatz-befragungsergebnisse
2 http://docs.dpaq.de/17735-impulspapier_algorithmenbasierte_kitaplatzvergabe.pdf
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/hilfreiche-software-kita-match-ein-kitaplatz-per-algorithmus/27890190.html
4 http://www.mechanism-design.org/arch/v006-1/p_03.pdf
5 https://www.wiwo.de/politik/deutschland/hilfreiche-software-kita-match-ein-kitaplatz-per-algorithmus/27890190.html